Was kostet ein Zahnimplantat?

Zahnerzsatz auf Zahnimplantaten
Schematische Darstellung von Einzelzahnkronen auf Implantaten

Was kostet ein Zahnimplantat und was kostet es zusammen mit dem Aufbau – dem sichtbaren Zahnersatz? Um diese Frage vernünftig in Ihrem Interesse zu beantworten, müssten wir eigentlich individuell auf das eingehen, was Sie sich wünschen, denn die Gesamtkosten einer Behandlung mit Zahnersatz auf Implantaten sind vielfältig kombinierbar und und hängt stark von Ihren eigenen Vorstellungen ab.

Beispielhafte Preisliste für die Versorgung mit Zahnersatz auf Implantaten

Da Sie sich offenbar für Kosten von Zahnimplantaten interessieren, möchten wir Ihnen anhand der folgenden Liste trotzdem eine kleine Orientierung bieten und eine grobe Information darüber mitgeben, was eine Versorgung mit implantatgetragenem Zahnersatz finanziell bedeuten kann.

Einzelzahnlücke

Implantate mit Krone*
Einzelkrone auf Zahnimplantat
Zahnersatz für Implantate in Aachen aus Vollkeramik

ab. 2.500 Euro

Komplett:
Röntgen / Beratung / Planung / Implantat / Krone / Kontrolle

*Es müssen keine Nachbarzähne gezogen werden.

Kompletter Kiefer

mit festen Zähnen
Implantatgetragener Keramik-Zahnersatz auf ganzem Kiefer
Zahnersatz für Implantate in Aachen aus Vollkeramik

ab. 6.500 Euro

Komplett:
Röntgen / Beratung / Planung / Implantat / Zahnersatz / Kontrolle

Vollprothese

ohne Kleber auf Implantaten
Klickprothese ohne Gaumenplatte. Kein Würgereiz mehr.
Vollprothese ohne Gaumenplatte mehr Geschmack kein Würgereitz

ab. ca. 1.800 Euro

Komplett:
Röntgen / Beratung / Planung ohne Prothese / Kontrolle

Bitte denken schauen sie auf Vollprothese.NRW nach. Oft kann hier für Sie eine Lösung ohne Implantation gefunden weden. Viele Patienten werden hier auch ohne Implantate wieder sehr glücklich.

*Die Angaben sind unverbindlich und beziehen sich auf eine Situation mit vollem Bonus der Krankenkasse oder auf Härtefälle. Die Preisangaben sind also Ihr Eigenanteil.

Was Sie beim Zahnersatz beachten sollten: In welchem Bereich wollen Sie einen Zahn ersetzen, welche Behandlungsmethode ist für Sie individuell am besten geeignet, wie lange hält der neue Zahnersatz voraussichtlich und wie hoch sind Ihre Kosten für Zahnimplantat oder Brücke?

Sie und Ihr Zahnarzt entscheiden, auf welche Weise fehlende Zähne ersetzt werden. Ebenso spielen die wichtigsten Fakten zu den beiden bevorzugten Behandlungsmethoden Zahnimplantat und Brücke eine doch entscheidende Rolle.
Eine Brücke wird rechts und links des fehlenden Zahnes an zwei noch vorhandenen Zähnen verankert („Pfeilerzähne“). Auf diese Weise lassen sich bis zu 3 fehlende Zähne überbrücken. Um den nötigen Halt zu gewährleisten, schleift der Zahnarzt die beiden Zähne neben der Lücke leicht an und setzt eine aus Metall bestehende oder keramische Krone auf. Es gibt sozusagen zwei Schichten. Die erste ist das Gerüst und das kann aus Metall oder aber auch Vollkeramik bestehen.

Die Oberfläche selbst besteht fast nur noch aus Keramik. Keramik ist absolut Biokompatibel. Und gerne zeige ich ihnen, woran man das auch wirklich erkennen kann. Es wird Sie begeistern. Deswegen bevorzugen viele eine vollkeramische Lösung für Krone und Brücke. Also Implantat getragener Zahnersatz aus einem Material. Auch das Zahnimplantat kann in Keramik ausgeführt werden. Aus Kostengründen werden gerne einfache Lösungen gewählt. Dabei ist das Implantat immer hochwertig unabhängig von den Kosten. Und es ist auch bei der Unterstützung durch die AOK eine sehr wertvolle Lösung. Sie erhalten Sehr viel mehr Lebensqualität durch Zahnimplantate, als sie am Anfang glauben. Und der Eingriff selber ist sehr häufig, nicht wirklich der Rede wert.

Wichtige Fakten zu Zahnimplantaten und Brücken

Das Implantat wird daher nachdem der alte Zahn gezogen wurde, durch einen chirurgischen Eingriff in den Kieferknochen eingesetzt. Diese neue, künstliche Zahnwurzel besteht aus Titan oder Zirkonoxid. Auf diesem Implantat befestigt der Zahnarzt eine Krone aus Teil- oder Vollkeramik. Implantate können einzelne Zähne, Kronen, Brücken und auch Prothesen tragen.

Was ist günstiger: Zahnimplantat oder Brücke?

Was kostet denn nun ein Zahnimplantat ? Die Kosten sind bei einem Implantat höher als bei einer Brücke. Ein Zahnimplantat schlägt je nach Material mit 1.400 bis 2.200 Euro zu Buche, eine Brücke aus Vollkeramik kostet zwischen 1.000 und 1.500 Euro.

Hinzu kommt, dass die gesetzliche Krankenkasse nur etwa 10 bis 30 Prozent der Kosten eines Implantats erstattet. Es ist leider kopmplizierter. Aber so lässt es sich einfacher Vergleichen. Bei einer Brücke hingegen etwa 50 Prozent. Je nachdem in welcher Ausführung. Ebenso gilt es zu beachten, dass es ggf. sehr günstig sein kann, wenn man beide Nachbazähne gesund hat. Daher nur ein Einzelimplnatat benötigt. Dann kann es fast auf den selben Betrag kommen.

Private Zahnzusatzversicherungen übernehmen – je nach Tarif – bis zu 100 Prozent des Behandlungsaufwandes für Brücken und Implantate (nach Abzug der Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung).

Kosten Zahnimplnatate erklärt
Die Erklärung der Kosten von
Zahnimplantaten

Welche Lösung eignet sich eher für den Frontzahnbereich Was kostet ein Zahnimplantat !

Der Wunsch des Patienten nach einem natürlichen, möglichst wenig auffallenden Zahnersatz lässt sich bei beiden Behandlungsmethoden durch hochwertige Keramik erfüllen. Wer Wert darauf legt, dass sich der Zahnersatz besonders präzise und farblich angepasst in den sichtbaren Zahnbereich, vor allem in die Frontzähne, integriert, sollte Implantate bevorzugen.

Erklärung Kosten Zahnimplantat
Die Kosten von Implantaten lassen sich einfach klären
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner Termin
online buchen
Doctolib-Onlineterminkalender Dr. Dr. Olaf Klewer
Jetzt anrufen 0241/4090640 Anfahrt